Termine

Mo Dez 18 @19:00 - 22:00
Imker GR
Mi Dez 27 @08:00 - 22:00
Musikzug Roßdorf
Mo Jan 08 @19:00 - 22:00
Imker - Gesprächsrunde
So Jan 14 @14:00 - 17:00
Winterwanderun

Bei sommerlichem Wetter war der Tag der offenen Tür beim Bienenzuchtverein Roßdorf sehr gut besucht von Alt und Jung. Kinder konnten zuschauen, wie Hans-Jürgen König die Honigwaben mit einer Spezialgabel entdeckelte und durften dann eigenhändig die Schleuder drehen, um dann den golden herausfließenden Honig zu kosten.

Gruppe Ehrung Hans Koenig
Von links nach rechts: Landrat Klaus Peter Schellhaas, Valerija König, Pfarrer Dr. Axel Erdmann, Erster Beigeordneter Karlheinz Rück, Hans-Jürgen König, Gemeindevertreter Herbert Dobner. (Foto: Norbert Fritz)

Im Bienengarten, im letzten Jahr unter der Leitung von Gartenarchitekt Werner Fichter angelegt, wachsen viele bienenfreundliche Stauden und Büsche, die Nektar und Pollen liefern. Hier stehen etwa 40 kleine Bienenkästchen mit jeweils einer handvoll Bienen und einer Hochleistungskönigin, die darauf wartet von den Drohnen begattet zu werden. Die Bienen dieser Königinnen sind friedlich und produzieren sehr viel Honig. Zuchtziel eines Arbeitskreises unter der Leitung von Arnold Schölkens ist eine Biene, die immun ist gegen den Staatsfeind Nummer eins: die Varroamilbe. Sie ist mit verantwortlich für das Bienensterben.

Zuchtwart Hans-Jürgen König züchtet jedes Jahr etwa 200 Königinnen, die zum großen Teil an die Vereinsmitglieder gehen. Für dieses ehrenamtliche Engagement wurde er von Landrat Klaus Peter Schellhaas mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Der Landrat nannte ein Zitat, das Albert Einstein gesagt haben soll: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch.“ Das sei eine Apokalypse, so der Landrat. Hans-Jürgen König wirke seit 1989 mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Bienenzuchtverein dem entgegen. Mit seinem Fachwissen begeistert er Kindergartengruppen und Schulklassen für die Bienen und eine intakte Umwelt. Für Neuimker leitet er über das Jahr verteilt zahlreiche Gesprächskreise. Immerhin ist der Verein in den letzten 15 Jahren von 40 auf 190 Imkerinnen und Imker angewachsen.

Pfarrer Dr. Axel Erdmann dankte Hans-Jürgen König für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Kirchenvorstand der evangelischen Kirche Roßdorf. Seit 18 Jahren wirke König eher unauffällig mit großem Erfolg, so Pfarrer Erdmann.

Von der Gemeinde Roßdorf dankte erster Beigeordneter Karlheinz Rück im Namen der Bürgermeisterin.

Der Dank aller galt natürlich auch Valerija, der Ehefrau von Hans-Jürgen König, die ihren Mann in all seinen imkerlichen und kirchlichen Tätigkeiten unterstützt. In seinem Schlusswort bedankte sich König für die hohe Ehrung mit den Worten: „Wir machen solange weiter, wie wir kriechen können.“ (nf)