Termine

Mo Dez 18 @19:00 - 22:00
Imker GR
Mi Dez 27 @08:00 - 22:00
Musikzug Roßdorf
Mo Jan 08 @19:00 - 22:00
Imker - Gesprächsrunde
So Jan 14 @14:00 - 17:00
Winterwanderun
Der eine oder andere Imker mag noch im Winterschlaf verharren, aber in der Zuchtgruppe laufen die Aktivitäten schon geraume Zeit auf hohem Niveau. Das letztes Jahr war lernintensiv und erfahrungsreich für alle Mitglieder der Zuchtgruppe. Wir haben schöne Erfolge verzeichnen dürfen und viele neue Bekanntschaften und Freundschaften über halb Deutschland hinweg sind enstanden. Natürlich hatten wir auch mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen und mussten manchmal Lehrgeld zahlen. Aber wir kommen gut voran ...

... und haben die Köpfe voll mit neuen Ideen und Plänen. Die letztes Jahr aufgebauten Zuchtlinien gehen in diesem Jahr in die Leistungsprüfung. Parallel hierzu werden wir die Körung vorbereiten, indem wir schon im Vorgriff die benötigte Anzahl von Jungbienen und Drohnen für die Merkmalskörung absammeln werden.

Angebote der Zuchtwarte für Imker und unsere Vereinsmitglieder

Wie schon in den letzten Jahren geben wir von unseren Zuchtköniginnen Zuchtstoff, schlupfreife Königinnenzellen, unbegattete Königinnen und begattete Königinnen in Eilage ab. Vereinsmitglieder des BZV-Roßdorf erhalten diese wie gehabt zu besonders günstigen Konditionen. Interessenten wenden sich bitte an Hans König.
Die Bildung und Abgabe von Ablegern mit Königinnen, ausschließlich F1-Töchter unserer Zuchtköniginnen, koordiniert wie in den Vorjahren Arnold Schölkens.

Wir werden auch in diesem Jahr wieder an einigen Tagen die Abgabe von Zuchtstoff von unseren Reinzuchtköniginnen anbieten. Die genauen Termine werden wir je nach Witterungsverlauf festlegen und hier auf Webseite des BZV-Roßdorf bekanntgeben. Gerne können sich Interessenten schon jetzt per Mail bei Hans König oder dem Vorsitzenden des BZV-Roßdorf voranmelden, wir werden in diesem Fall die Termine auch direkt an Eure Email-Adresse senden.

Belegstelle

Durch die konsequente und jahrelange -Vermehrungsarbeit unseres Zuchtwartes Hans König profitieren wir bei der Standbegattung von einem besonders guten Umfeld. In unserem näherem und weiteren Umkreis von Messel bis Ober-Ramstadt und von Darmstadt bis Dieburg befinden sich seit Jahren ständig über 500 Völker, die ausschließlich mit Nachzuchten von unseren Reinzucht- (F1-Töchter) beweiselt werden. Nach den Erfahrungen mit der Begattung an unserem Lehrbienenstand können wir davon ausgehen, dass wir mit unseren "Edel-Drohnen" über eine gewisse Lufthoheit verfügen. In den letzten beiden Jahren haben wir damit begonnen, einzelne Drohnenrahmen von bestimmten Herkünften nicht immer auszuschneiden, so entwickeln sich in den betreffenden Völkern sehr viele Drohnen allerbester Abstammung und verbessern die Situation zusätzlich.
Wie verschiedene Untersuchungen zur genetischen Paarungssicherheit gezeigt haben, kommt es bei den meisten normalen Belegstellen im Bereich von 40-60 Prozent zu Paarungen mit fremden Drohnen anderer Herkünfte, manchmal sind die Ergebnisse noch schlechter. Dies trifft vor allem auf alle ungeschützten Belegstellen zu, auch ein Schutzradius von 2-3 Kilometern ist hier durchaus unzureichend und bietet keinerlei Sicherheit. Nach unseren praktischen Erfahrungen können wir hier im Vergleich mindestens ebenso gute und vermutlich sogar bessere Ergebnisse bei Standbegattung erzielen.
Die Situation der Paarungssicherheit von Belegstellen verbessert sich erst deutlich bei Linien-, Toleranz- und Inselbelegstellen sowie bei allen Belegstellen, die durch ihre geografische Lage und entsprechende Sicherheitszonen (mindestens 7 Kilometer) einen Schutz vor dem Zuflug fremder Drohnen-Herkünfte bieten.

Zucht vitaler Honigbienen - kontrollierte Anpaaarung

Die Mitarbeit an der Zucht und Entwicklung vitaler Honigbienen konnte im letzten Jahr durch die Einführung der instrumentellen Besamung bei der Zuchtarbeit im Bienenzuchtverein Roßdorf intensiviert werden. Die ersten in Roßdorf besamten Königinnen haben den Winter gut überstanden. Für dieses Jahr ist der Einsatz der instrumentellen Besamnung in größerem Umfang vorgesehen. Die Zuchtgruppe hat hierfür im Frühjahr über 80 KBK's (Kirchhainer Begattungs-Kästchen) für die Besamung von Königinnen vorbereitet.

Arbeitsgemeinschaft Toleranzzucht (AGT)

Auf dem Leistungs-Prüfstand haben wir neben unseren Zuchtlinien auch 4 Königinnen anderen AGT-Züchter in der Leistungsprüfung. Wir arbeiten nach dem Methodenhandbuch der AGT, und nehmen an möglichst allen Praxistreffen der AGT-Züchter teil. Diese Praxistreffen stellen eine ausgesprochen gute Möglichkeit dar, die eigene Arbeitswiese und Beurteilungskriterien quasi "zu eichen" und Unsicherheiten auszuräumen.