Ein Bienenvolk besteht aus:

  • Einer Königin ( Weisel ).  Sie ist die Mutter und Mittelpunkt des Volkes und legt von Frühjahr bis Herbst pro Tag durchschnittlich 1.000 bis 1.200 Eier in die Zellen der Brutwaben.Das Zusammenleben und das Erkennen untereinander wird durch Duftstoffe (Pheromone) geregelt, die ständige von der Königin abgegeben werden. Die Königin kann 4 – 5 Jahre alt werden.

Königin mit Hofstaat

  • 500 bis 1200 Drohnen ( männliche Bienen ) , die das Bienenvolk über den Sommer und hauptsächlich zur Schwarmzeit beherbergt. Die Drohnen begatten die Jungköniginnen.

  • 30.000 bis 80.000 Arbeiterinnen. Im Leben jeder Arbeitsbiene gibt es bestimmte, zeitlich begrenzte Funktionen. Die jungen Arbeiterinnen ( Ammenbienen ) können die Nahrung für sie die Bienenlarven nur einige Tage herstellen, dann beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt.Sie produzieren Wachs und beteiligen sich am Bau der Waben. Wieder einige Tage älter übernehmen sie die Wache am Flugloch. Schließlich werden sie Sammlerinnen, die Nektar und Blütenstaub ( Pollen ) heimbringen.

Bienen auf Wabe