Große Apfelernte!

Fleißig wie die Bienen haben wir am Freitag die Apfelbäume auf dem Vereinsgelände abgeerntet. Mit voll gepacktem Hänger und Kofferraum ging es ab nach Dieburg in die Kelterei.

Bis 19 Uhr haben wir am Samstag vor den Töpfen gehockt, gewartet bis der Apfelsaft 87 °C erreicht hatte und dann den Saft abgefüllt. Wir haben insgesamt fast 290 Liter Saft abgefüllt.

Wer jetzt lecker Saft haben möchte kann das für 5 Liter-Gebinden für 7,50 € in einem Beutel oder für 9,00€/5L in einer Box bei den Imker- Neuimker-Gesprächsrunden kaufen.

Die Bienenkasse freut sich!

Durchwachsene Silphie (Silphium perfoliatum L.)

Auf der Suche nach nachwachsenden Rohstoffen wurde die Durchwachsene Silphie von der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft intensiv geprüft und als umweltverträgliche Energiepflanze eingestuft. 2014 wurde diese Pflanze in dem Fachmagazin für Imker als schöne Amerikanerin gewürdigt. Dabei wurde diese Pflanze nicht nur als Maisersatz angesehen, sondern man stellte auch fest, dass die ab Juni täglich neu gebildeten Blüten im Idealfall üppig Nektar und Pollen anbieten.

Unser Imkerverein war nicht nur begeistert, dass es endlich wieder eine spätblühende Trachtpflanze gab. Es wurde auf Beschluss des Vorstandes 2014 gemeinsam ein kleines Silphiefeld angelegt. Im Jahr 2016 waren die Jungpflanzen mächtig gewachsen und voller Blüten. Wie in der Literatur beschrieben, besuchten viele Insekten (nicht nur Honigbienen) die Blüten. In Verbindung mit der Firma ENTEGA Darmstadt wurden die Parameter der Pflanze nach der Blüte (Ernte) analysiert. Die Ergebnisse für die Erzeugung von Biogas waren sehr gut.

Vereinsintern war die Anlage des Versuchsfeldes ein großer Erfolg. Viele unserer Mitglieder haben in ihren Gärten Silphiepflanzungen angelegt. Die Bedenken, dass die Pflanze schwer zu kultivieren ist, konnten wir nach drei Prüfjahren mit unserem Versuchsfeld verneinen. Überall in unserer Wiese, in den Gärten und selbst in den Plattenfugen der Bürgersteige wächst die Pflanze problemlos und wenn man sie läßt, blüht sie wunderbar.

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse haben ergeben, dass man aus den Silphiefasern Papier herstellen kann. Das Ergebnis der Ökobilanzstudie ist vielversprechend.

Quelle: Frauenhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.

Werner Hofmann